LAS > Aktuelles > Schulsportehrung 2023

Inhaltsspalte

Schulsportehrung 2023

Mit Leidenschaft gemeinsam zum Erfolg - Bayerische Schulteams glänzen erneut mit Top-Platzierungen bei Schulsport-Wettbewerben

Im Rahmen der diesjährigen Schulsport-Ehrung gratulierte Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo 16 bayerischen Schulmannschaften für ihre Erfolge auf nationaler Ebene und zeichnete acht Persönlichkeiten aus der Schulsportfamilie für ihr herausragendes Engagement mit der Schulsport-Verdienstmedaille aus. Als Moderatorin der Veranstaltung im Max-Joseph-Saal der Residenz in München führte Veronika Scherello vom Bayerischen Landesamt für Schule eloquent durch ein kurzweiliges Programm. Die Rolle des Laudators übernahm der stellvertretende Leiter des Referats Schulsport-Wettbewerbe im Landesamt für Schule, Markus Meyer. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Kombo “Hot Monks” vom Gymnasium bei St. Stephan in Augsburg, die tänzerischen Darbietungen kamen von der Margarete-Danzi Grundschule aus München.

„Seiner Leidenschaft nachgehen, Gemeinschaft erleben, sich mit anderen im fairen Wettbewerb messen, austauschen und Freude haben: die Schulsport-Wettbewerbe gehören in ihrer Vielfalt und Breite zum Schönsten, was der Schulsport zu bieten hat! Dass unsere bayerischen Schulteams wieder einmal mit zahlreichen Spitzenplatzierungen glänzen konnten, ist beeindruckend und macht mich stolz“, so Kultusminister Michael Piazolo heute in München bei der diesjährigen Schulsport-Ehrung. Er würdigte die herausragenden Leistungen der Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Bundesfinalveranstaltungen Herbst und Winter von „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ sowie des DFB-Schulcups und lobte deren außerordentliche Motivation sowie ihren sportlichen Vorbildcharakter.

„An dieser Stelle möchte ich auch ausdrücklich den Lehrkräften, Betreuerinnen und Betreuern sowie den Sportvereinen meinen Dank aussprechen. Sie begeistern die Kinder und Jugendlichen für die Wettbewerbe und haben mit ihrer unermüdlichen Unterstützung maßgeblichen Anteil an den Erfolgen“, betonte Kultusminister Piazolo. Die Ehrungen der erfolgreichen Schulmannschaften nahm er gemeinsam mit Jörg Ammon, dem Präsidenten des Bayerischen Landes-Sportverbandes (BLSV) vor, der in seinem Statement die Bedeutung des Bayerischen Kooperationsmodells”Sport-nach-1 in Schule und Verein" mit über 3.000 SAGs und Stützpunkten sowie der Eliteschulen des Sports betonte.

Folgende Schulen wurden für ihre hervorragenden Leistungen auf Bundesebene im Rahmen der Festveranstaltung geehrt:

Jugend trainiert für Olympia & Paralympics: 1. Bundessieger
- Erzbischöfliches St.-Ursula-Gymnasium Schloss Hohenburg Lenggries, Ski alpin WK IV Mädchen
- Werdenfels-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen, Ski alpin WK IV Jungen
- Werdenfels-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen, Skilanglauf WK IV Mixed-Wettbewerb
- Regionalteam Bayern West, Skisprung WK IV Mixed-Wettbewerb

Jugend trainiert für Olympia & Paralympics: 2. Bundessieger
- Deutschhaus-Gymnasium Würzburg, Fußball WK II Jungen
- Städt. Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg, Judo WK III Mädchen
- Ohm-Gymnasium Erlangen, Triathlon WK III Mixed-Wettbewerb
- Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium Oberstdorf, Ski alpin WK IV Mädchen
- Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium Oberstdorf, Ski alpin WK IV Jungen
- Gymnasium Hohenschwangau, Skilanglauf WK IV Mixed-Wettbewerb

Jugend trainiert für Olympia & Paralympics: 3. Bundessieger
- Adalbert-Stifter-Gymnasium Passau, Rudern WK II Jungen (Gig-Doppelvierer)
- Werdenfels-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen, Ski alpin WK IV Mädchen
- Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium Oberstdorf, Skilanglauf WK III Mädchen
- Annette-Kolb-Gymnasium Traunstein, Skilanglauf WK III Jungen

DFB-Schulcup: 1. Sieger
- Städt. Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg, Fußball WK IV Mädchen
DFB-Schulcup: 3. Sieger
- Städt. Theodolinden-Gymnasium München, Fußball WK IV Jungen

Schulsport-Verdienstmedaille für acht Lehrkräfte

Im Rahmen der festlichen Veranstaltung im Max-Joseph-Saal der Residenz in München überreichte Kultusminister Piazolo zudem acht Lehrerinnen und Lehrern die Schulsport-Verdienstmedaille für deren besonderen Einsatz für den bayerischen Schulsport: „Mit bewundernswerter Begeisterung und nachhaltigen Impulsen sind Sie tagtäglich im Einsatz – oft im Hintergrund und das weit über Ihre beruflichen Verpflichtungen hinaus. Der Schulsport lebt vom tragenden Engagement solcher ,stillen Stars‘ – im Sportunterricht, bei den Schulsport-Wettbewerben, im Rahmen der Lehrerfortbildung sowie des Kooperationsmodelles ,Sport-nach-1‘. Sehen Sie die Auszeichnung mit der Schulsport-Verdienstmedaille als ein sichtbares Zeichen der Wertschätzung für Ihre herausragenden Verdienste um den Schulsport.“ Die Rolle des Laudators übernahm der stellvertretende Referatsleiter der Schulsport-Wettbewerbe am Bayerischen Landesamt für Schule, Markus Meyer.

Folgende Persönlichkeiten wurden mit der Schulsport-Verdienstmedaille ausgezeichnet:
- StRin (GS) Katrein Chirco, Grundschule Ebersberg
- StR (MS) Winfried Dombroth, Mittelschule Straubing-Ittling
- Diplomsportlehrer Dr. Michael Kotonski-Immig, Samuel-Heinicke-Schule München, St. anerk. priv. Realschule zur sonderpäd. Förderung (Förderschwerpunkt Hören)
- KRin a.D. Hannelore Mader, ehemals Grund- und Mittelschule Großaitingen
- StR (RS) Christoph Rackl, Hermann-Stamm-Realschule Schwabach
- StR (MS) Bernhard Weininger, Johann-Brunner-Mittelschule Cham
- StD Volkmar Zapf, Kaiser-Heinrich-Gymnasium Bamberg
- StRin (GS) Cornelia Zwirlein-Bach, Kerschensteiner-Grundschule Schweinfurt

Seitenspalte

Kontakt

Thomas Glatzeder
Referatsleitung
Referat 5.4 Schulsportwettbewerbe
Tel.: 0 98 31 / 68 6 - 330
Fax: 0 98 31 / 68 6 - 339
E-Mail:

Markus Meyer
stellv. Referatsleitung
Referat 5.4. Schulsportwettbewerbe
Tel.: 0 98 31 / 68 6 - 331
E-Mail:

Bayerisches Landesamt für Schule
Stuttgarter Str. 1
91710 Gunzenhausen