LAS > Qualitätsagentur > Evaluation > Interne Evaluation > Interne Evaluation - mehr erfahren

Inhaltsspalte

Interne Evaluation

Bei einer internen Evaluation bestimmt die Schule die Vorgehensweise selbst. Im Ablauf trifft sie eine Reihe von Entscheidungen:

  • Was wollen wir evaluieren, welche Ziele oder Qualitätskriterien sind mit dem Evaluationsgegenstand verbunden?
  • Wie können wir den Gegenstand evaluieren, welche Methoden und Instrumente können wir verwenden?
  • Wer ist für die Durchführung verantwortlich, welche Personengruppen sind beteiligt?
  • Für wen sind die Ergebnisse besonders bedeutsam, wie kommunizieren wir sie?
  • Was folgt aus den Ergebnissen, welche Schlussfolgerungen und Handlungen leiten wir ab?

Interne Evaluation soll nur die Fragen zur Schul- und Unterrichtsentwicklung in den Blick nehmen, die für schulische Akteure tatsächlich von Interesse sind und bei denen sie selbst Gestaltungsmöglichkeiten haben.

Gelingensbedingungen:

  • realistische Ziele
  • Evaluationskompetenzen
  • förderliche Strukturen
  • Führungsrolle der Schulleitung
  • Nutzung bestehender Daten und Instrumente

Die Qualitätsagentur liefert den Schulen Material und Instrumente zur Unterstützung bei der internen Evaluation.

Kontaktieren Sie uns bei weiteren Fragen.

Generelle Unterstützung bei der Schulentwicklung wird von der zuständigen Schulaufsicht und dem Institut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) geleistet. Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie unter https://www.isb.bayern.de/grundsatzabteilung/qualitaetsentwicklung/schulentwicklung/ und http://www.schulentwicklung.bayern.de