LAS > Schulfinanzierung > Integrationsklassen > Erläuterungen zu DK-BS-A und DK-BS-AnkER

Inhaltsspalte

Kooperative Integrationsklassen an staatlichen beruflichen Schulen

Erläuterungen zu DK-BS-A und DK-BS-AnkER

Die Deutschklassen zur Alphabetisierung (DK-BS-A) stehen vorrangig berufsschulpflichtigen jungen Menschen mit Flucht- bzw. Migrationshintergrund offen (Aufnahme zwischen dem 16. und 21. Lebensjahr bzw. in begründeten Ausnahmefällen bis zum 25. Lebensjahr), die auf Grund bestehenden Alphabetisierungsbedarfs im lateinischen Schriftsystem und mangelnder Kenntnis der deutschen Sprache dem Unterricht in den Berufsintegrationsvorklassen/-klassen nicht folgen können.

Im Rahmen der DK-BS-A sollen die Schülerinnen und Schülern zunächst im lateinischen Schriftsystem alphabetisiert werden und die erforderlichen Grundkenntnisse insbesondere im Bereich der Sprache vermittelt bekommen. Im Anschluss daran bereiten die Berufsintegrationsvorklasse und die Berufsintegrationsklasse (BIK/V und BIK) die jungen Menschen auf eine Ausbildung oder eine weiterführende Schule vor. Durch die DK-BS-A soll ihnen der Einstieg in die BIK/V ermöglicht werden.

Die Deutschklassen zur Alphabetisierung in AnkER-Einrichtungen (DK-BS-AnkER) stehen vorrangig jungen Menschen mit Flucht bzw.Migrationshintergrund offen (Aufnahme zwischen dem 16. und 21. Lebensjahr bzw. in begründeten Ausnahmefällen bis zum 25. Lebensjahr), die in den Aufnahmeeinrichtungen und AnkER-Einrichtungen mit Beginn des vierten Monats nach Zuzug nach Deutschland berufsschulpflichtig werden. Die Beschulung soll schwerpunktmäßig auf Sprachförderung (ggf. Alphabetisierung) und zur vertieften Wertevermittlung ausgerichtet werden. Das Unterrichtsangebot ist auf einen flexiblen Eintritt und Austritt der Schülerinnen und Schüler auszurichten.

zurück zu Integrationsklassen

Seitenspalte

Kontakt

Helena Bernhard
Bereich Integrationsklassen
(Regierungsbezirk OPF, MFR, SCHW)
Tel.: 0 98 31 / 68 6 - 122
E-Mail:

Sylvia Gagstetter
Bereich Integrationsklassen
(Regierungsbezirk OB, NB, OFR, UFR)
Tel.: 0 98 31 / 68 6 - 121
E-Mail:

Bayerisches Landesamt für Schule
Stuttgarter Str. 1
91710 Gunzenhausen
Fax: 0 98 31 / 68 6 - 199
E-Mail:
Sicheres Kontaktformular