LAS > Qualitätsagentur > Bildungsberichterstattung > Bildungsberichte

Inhaltsspalte

Die Bayerischen Bildungsberichte

Bildungsberichte sind zentraler Bestandteil der KMK-Gesamtstrategie zum Bildungsmonitoring und tragen als solche zur Transparenz über die Situation des bayerischen Bildungswesens bei.

Erstmalig wurde der Bayerische Bildungsbericht 2006 herausgegeben. Seitdem erschienen im dreijährigen Turnus bis zum Jahr 2018 fünf Bildungsberichte mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten. Die Bildungsberichte richten sich an die Bildungsverwaltung, die Bildungspolitik, die Bildungspraxis und die Öffentlichkeit. Die Qualitätsagentur als Abteilung im Bayerischen Landesamt für Schule erstellt die Berichte im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus.

Bildungsbericht Bayern 2018

Mit dem Bildungsbericht Bayern 2018 liegt zum fünften Mal eine umfassende Darstellung des bayerischen Schulwesens und seiner Anschlussbereiche vor. Der Bericht beschreibt anhand ausgewählter Indikatoren die Bildungssituation im vorschulischen Bereich, die Angebote und Leistungen der allgemeinbildenden und beruflichen Schulen und den Übergang an die Hochschulen.

Bildungsbericht Bayern 2015

Der Bildungsbericht Bayern 2015 beschreibt zum vierten Mal die Situation im bayerischen Schulwesen und seinen angrenzenden Bildungsbereichen. Dabei werden neben den Rahmenbedingungen für Bildungsprozesse, die Bildungsbeteiligung und -gerechtigkeit sowie die Schulqualität in Bayern beleuchtet. Als Schwerpunktthema befasst sich der Bildungsbericht Bayern 2015 mit dem Bereich Sonderpädagogische Förderung und Inklusion.

Bildungsbericht Bayern 2012

Der dritte Bildungsbericht Bayern aus dem Jahr 2012 liefert umfangreicher als seine Vorgänger detaillierte statistische Informationen zu den Rahmendaten des Bayerischen Schulwesens. Neben einer regionalisierten Darstellung einzelner Indikatoren liegt der thematische Schwerpunkt auf der künstlerisch-kulturellen Bildung in Bayerns Schulen.